Was muss ein Torhüter können?

Der Torhüter ist die letzte Verteidigungslinie. Es steht ihm frei, den Ball zu verteidigen, wenn er sich innerhalb der Torlinie befindet. Springen, Treten, Schlagen und Blocken sind erlaubt, wenn die Aktion auf den Ball gerichtet ist.

Positionen
Schnelle Reflexe können das sein, was die besten Torhüter von den anderen unterscheidet, aber ein erfolgreicher Schuss kommt in der Regel durch die Reduzierung des Winkels. Auf diese Weise reduziert der Torhüter den Bereich, in dem ein Angreifer schießen kann, und erschwert so das gesamte Vorhaben. Mehr Erfahrung zu haben, wird den Torhüter lehren, das Spiel zu lesen und sich in die richtige Position zu bewegen.

Ein Torhüter positioniert sich so, dass er die Fläche des abgedeckten Ziels maximiert. Keine Ausrüstung darf die abgedeckte Fläche künstlich vergrößern, aber die richtigen Bewegungen können sicherstellen, dass die Angreifer keinen einfachen Schuss haben. Torhüter knien in der Regel, wobei ihre Oberkörper die Mitte des Tores bedecken. Ihre Arme sind hochgehalten, bereit, hohe Bälle zu fangen.

Je nachdem, wo sich der Ball befindet, bewegt sich der Torwart links oder rechts vom Tor. Er oder sie kann sich auch vorwärts und rückwärts bewegen. Die Beine werden in der Regel geschlossen gehalten, so dass der Ball nicht dazwischen gespielt werden kann.

Winkel
Der Torhüter sollte sich so positionieren, dass eine gerade Linie zwischen dem Ball, der Mitte des Tores und dem Torhüter gezogen werden kann. Wenn der Angreifer weiter entfernt ist, kann sich der Torhüter nach vorne bewegen, um die abgedeckte Fläche zu vergrößern.

Torwart-Pass
Es ist den Spielern nicht erlaubt, einen Pass für ihren eigenen Torwart zu spielen. Wenn ein Ball an den Torwart gespielt wird, kann der Torhüter ihn entweder passieren lassen oder mit den Füßen wegwerfen. Wird der Ball mit den Armen berührt, erhält die gegnerische Mannschaft einen Freistoss.

Abwurf
Es gibt viele Möglichkeiten, einen Ball auszuwerfen. Meistens, anstatt den Ball zu werfen, würfelt der Torhüter den Ball. Ein Abwurf kann auch verwendet werden, um einen Angriff direkt auszuführen. Dies ist auf kleinen Plätzen üblich, oder wenn sich einer der Angreifer in einer vielversprechenden Position in der Nähe des anderen Ziels befindet. In diesem Fall wäre ein Auswurf flach auf dem Boden zu langsam. Stattdessen nimmt der Torhüter den Ball auf und wirft ihn über den Kopf, zum Boden, so dass er auf den Angreifer zuprallt. Bei so weiten Auswürfen ist nur zu beachten, dass der Ball den Boden berühren muss, bevor er die Mittellinie überquert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.